WIP – 3. Fotocontest 2016 [Treppen] | Seite 5 | Tutorials & Vorlagen für Photoshop, InDesign, Webdesign & Fotografie – PSD-Tutorials.de

Trainiere mit Tausenden Tutorials zum Beispiel zu Photoshop, InDesign, Illustrator, WordPress, Cinema 4D und After Effects. Das Commag ist unser Online-Magazin für Bildbearbeitung, das jeden Monat in einer neuen Ausgabe erscheint. Mehr erfahren, alles wissen - sichere dir mit unserem Kreativ-Update regelmäßig Vorsprung, räume jede Woche gratis Videos ab und lade dir Freistellen mit Photoshop kostenlos herunter. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Und hier gelingt es Dir auch, beide Treppen abzulichten, unter Beibehaltung des Querformats, das mir besser gefällt, als die eher quadratischen Bildformate. Nur noch etwas 'knackiger', wie Markus bereits vorgeschlagen hat. Vielleicht kannst Du die Schatten etwas mehr herausarbeiten, evtl. eine Vignette hinzufügen usw. Vielleicht kannst Du da noch etwas mehr mit dem Spiel von Licht und Schatten erreichen, sofern dies überhaupt möglich ist. ich war gestern bei und auf diesem Kletterturm. Eine so enge Wendeltreppe abzubilden ist nicht einfach. Egal, ob von oben oder von unten, man bekommt immer nur Ausschnitte. ich war gestern bei und auf diesem Kletterturm. Eine so enge Wendeltreppe abzubilden ist nicht einfach. Egal, ob von oben oder von unten, man bekommt immer nur Ausschnitte. nee, ist nicht das, was ich meinte.Oder ich hab mich falsch ausgedrückt. Interessante Perspektiven bei diesen Treppen finde ich von oben oder unter so eine ganze Treppe, bzw. die Wendungen,Windungen abzubilden. Da nützt das Fisheye nichts. Du bekommst immer nur ein paar Stufen, bis zur nächsten Drehung. Und obwohl durchlöchertes Metall, sind die Löcher nicht gross genug, dass man von oben nach unten durchgucken - oder fotografieren - kann. nee, ist nicht das, was ich meinte.Oder ich hab mich falsch ausgedrückt. Interessante Perspektiven bei diesen Treppen finde ich von oben oder unter so eine ganze Treppe, bzw. die Wendungen,Windungen abzubilden. Da nützt das Fisheye nichts. Du bekommst immer nur ein paar Stufen, bis zur nächsten Drehung. Und obwohl durchlöchertes Metall, sind die Löcher nicht gross genug, dass man von oben nach unten durchgucken - oder fotografieren - kann. Zum einen kann man durch die Treppenlöcher nicht durchschauen, zum anderen ist irgendwie der Blauregler verrutscht. Da muss ich noch mal nachschauen. ich war gestern bei und auf diesem Kletterturm. Eine so enge Wendeltreppe abzubilden ist nicht einfach. Egal, ob von oben oder von unten, man bekommt immer nur Ausschnitte. Von der Bildkomposition eindeutig das 2. und das 5. Bild. Das 2. Bild würde ich mal versuchsweise oben beschneiden, dass nur noch der Boden der Aussichtsplattform die obere Bildkante abschließt. Sie konkurriert für mich sonst etwas zu stark mit den Treppen. Und auch ich habe mich aus dem Schutze meines kleinen schwarzen Profilbildchens hinaus in die Stadt begeben und doch tatsächlich Spannendes gefunden. Es ist hier nicht die Treppe an sich, sondern die künstlerische Arbeit mit einer Treppe, die den Gehalt des Bildes ausmacht. Funktioniert das hier für den Contest? Wenn das auf der linken Seite keine Fenster zu Wohnungen sind, sondern die Glasfassade, wird's da bestimmt schön warm im Sommer... Das zweite von unten gefällt mir am besten, ich hätte aber gerne etwas weniger von der Fensterfront, vielleicht die Treppe als Hochformat? Trainiere mit Tausenden Tutorials zum Beispiel zu Photoshop, InDesign, Illustrator, WordPress, Cinema 4D und After Effects. Source.


Яндекс.Метрика Рейтинг@Mail.ru Free Web Counter
page counter
Last Modified: March 28, 2016 @ 12:00 am